Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3




Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » Do 17. Dez 2020, 17:45

Frontboot U99 (VII-b) wird nach der 7. FF auf Grund der schweren Schäden am Bootskörper im April 1940 in Wilhelmshaven außer Dienst gestellt. Kmdt. Kretschmer wird auf U 98 (Typ VII-c) eingewiesen.


Bilanz U-99
19 Schiffe mit 59102 BRT
3 Schiffe mit 25750 BRT Krieg
22 Schiffe mit 84852 BRT Gesamt
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

von Anzeige » Do 17. Dez 2020, 17:45

Anzeige
 

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » Do 17. Dez 2020, 17:50

KTB 1 (Baubelehrung und Erprobung)

Kiel, 1.5. 40

Bereits Mitte April erfolgte die theoretische Einweisung für U 98, meinem neuen VII-c Typ.
Erprobung unter Kriegsbedingungen in der Ostsee in AO84.
Auslaufen bei herrlich glatter See, Besatzung durch viele Rekruten ergänzt, Motivation gut
Hauptaugenmerk liegt im Schnelltauchen, Tieftauchen, Flak-Zielübungen und Nachttorpedoangriffe über und unter Wasser bei leicht stürmischer See. Ergebnisse äußerst zufriedenstellend.

9.5. 40
Abschluß und Einlaufen in Kiel, Versetzung zur 7. Ufl.
Boot und Mannschaft sind seeklar.

Bild

Bild

Kmdt. : Otto Kretschmer
U Boot: U98
Auftrag: Erprobung/Belehrung
Versenkung Frachter: 0 Schiffe = 0 BRT
Versenkung Kriegsschiff: 0 Schiffe = 0 BRT
Gesamt: 0 BRT
Flugzeuge: 1
Mannschaftsverluste: 0
Dokumente: siehe Anhang
Auslaufen: 1. Mai 40
Einlaufen: 9. Mai 40
Seetage: 8
Voraussichtliche Werftliegezeit: bis Mitte Mai 40 in Kiel


FOLGT...
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » Sa 19. Dez 2020, 20:25

KTB 2

Kiel, 18.5. 40
Boot läuft zur FF aus. Besatzung ist gut vorbereitet, Boot voll gefechtsklar.

20.5. 40
-5:30 Neutralen gestoppt in AN36. Nach Prüfung der Ladung und Identifizierung als finnischen Frachter, weiter fahren lassen.

Bild

-9:20 3 norwegische Fischerboote tauchen vor uns auf. Sie sind unbewaffnet. Versenke einen Kutter mit BK und Flak und lasse den Rest ziehen, da die Fischer keine Rettungsboote mitführen, somit können die beiden anderen ihre Kameraden aufnehmen.

Bild

Bild

Bild

21.5. 40

-21:00 Horchpeilung, AM34.
-22:00 Sichtung! Ein Geleit von mehreren Motorseglern und Kuttern (Norweger und Dänen). Versenke den Norweger mit BK um 23:10 und lasse die Dänen ziehen.

Bild

Bild

23.5. 40

Ziel PQ AN47 erreicht. Setze Suchkurs.

24.5. 40

FT vom OKM gibt den uneingeschränkten U-Boot Krieg um und gegen England und Frankreich bekannt! Jetzt werden wir zum unsichtbaren Jäger!
Gegen Mittag Sichtkontakt, AN47, Klar, leichter Nebel, 9m/s
Schieße 2er Fächer. Treffer! Schiff sinkt schnell.
Abends noch einen englischen Frachter versenkt.

26.5. 40

Sichtkontakt, Wetter Klar, 13m/s
Angriff geht schief, Ziellösung falsch berechnet! Nachlaufen nicht möglich, da Flugzeuge am Horizont auftauchen. Ersuche Freigabe zur Freien Jagd oder neue Befehle.
Um 23:00 durch BdU genehmigt. Gehe auf Kurs NO, Richtung Norwegen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

FOLGT...
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » Do 24. Dez 2020, 10:32

KTB 2

28.5. 40

Erreichen die norwegische Küste in AF87, Wetter Klar, 7m/s
Tieftauch-Versuch durchgeführt. Boot auf 230m gebracht, erstaunlich, aber alle Bordverschlüsse halten dicht!!! Nach 1 Stunde Prüffahrt in 160m Tiefe aufgetaucht. Kurs NNO

Bild

29.5. 40

-16:30 Sichtkontakt! Geleit(Norweger), AF82, nur ein Minensucher als Begleitschiff!
Bis 20:00 3 Feindschiffe durch Torpedotreffer unter Wasser versenkt.

31.5. 40

-0:30 Horchkontakt in AF56, 7m/s. Schiff wird versenkt.
-23:09 Kontakt in AF59, bereite Angriff vor, Küstenmotorschiff wird mit BK um 0:10 versenkt

B 38, 40, 41, 43, 46, 47, 50, 51
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Frohe Weihnacht!
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » Mi 30. Dez 2020, 16:01

KTB 2

3.6. 40

-9:10 Stelle feindlichen bewaffneten Frachter an. Schiff wird in Brand geschossen, wehrt sich aber stark mit BK. Boot nimmt durch Splittereinwirkung leichten Schaden. Setze FT ab und laufe getaucht aus dem Feuerbereich und beobachte durch SR. He111 greifen mit Bomben an, erzielen aber keinen Nahtreffer. Gehe in Angriffsposition und versenke ihn mit Fangschuß.

Bild

Bild

Bild

4.6. 40

Erreiche den Hafen von Narvik! Hafen ruhig und fest in dt. Hand, reger Schiffsverkehr – Nachschub für Dietl’s Gebirgsjäger!!!
-12:30 nach Übernahme von Frischwasser und Wartung verlassen wir Narvik – Heimat!!!

Bild

8.6. 40

Geleit in AF87 gesichtet! Geleit feindlich und mit 5 Schiffen. Setzte Fühlungsmeldung ab. Schieße letzten Torpedo auf Tanker. Fehlschuß! Erbitte Rückmarsch, da Boot sich verschossen hat.
Auf SeeRohr Tiefe Luftangriff auf das Geleit beobachtet, aber keine Treffer gesehen. Das Geleit wird zerstreut. Rückmarschbefehl durch BdU bestätigt!

B 65, 66, 67, 69
Bild

Bild

Bild

Bild

11.6. 40

Rückmarsch ohne Zwischenfälle, 2 Norweger auf Rückmarsch ziehen lassen, BK durch Fliegerbeschuß nicht zu reparieren, meist Sturm!
-22:00 Einlaufen in Kiel, Boot leicht beschädigt, Besatzung aber wohl auf und hoch motiviert!

Bild

Kmdt. : Otto Kretschmer
U Boot: U98
Auftrag: Patrouille AN47
Versenkung Frachter: 10 Schiffe = 20879 BRT
Versenkung Kriegsschiff: 0 Schiffe = 0 BRT
Gesamt: 20879 BRT
Flugzeuge: 0
Mannschaftsverluste: 0, 2 Verwundete
Dokumente: siehe Anhang
Auslaufen: 18. Mai 40
Einlaufen: 11. Jun 40
Seetage gesamt: 34
Voraussichtliche Werftliegezeit: bis 1.7. 40 in Kiel


FOLGT....
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » Sa 9. Jan 2021, 13:18

KTB 3

Um 1:30 laufen wir zur 3. Unternehmung aus. Knapp 4 Wochen waren nötig, um Boot und Besatzung wieder aufzufrischen.

Bild

8.7. 40

-20:00 Werden an der Straße von Calais plötzlich im Sturm und bei Nebel von Schnellbooten angegriffen. Tauche. Verdammt viel Verkehr.

Bild

Bild

Bild

9.7. 40
Um 6:00 muß ich hoch zum Batterie laden . . . Die Straße haben wir passiert. Regen, Nebel, 6m/s. Tauche auf und fahre entlang der franz. Küste durch den Kanal.

Bild

10.7. 40
B-Dienst meldet um 5:40 ein großes Geleit in BF31. Verdammt nah an der englischen Küste. Versuche Fühlung!
8:00 Horchpeilung, viele Frachter. Wetter bedeckt, Nebel, 7m/s. Zähle 12 Rauchfahnen!
8:30 Stehe in Schußposition vor dem Geleit.
8:58 Schieße aus allen 5 Rohren, davon auf 3 Großschiffe. Mehrer Treffer können gehorcht werden.
9:10 Sinkgeräusche in 340 Grad. Explosionen, vermutlich ein Tanker. Zerstörer kommt auf und peilt uns ein, gehe kurz über Grund in 45m und laufe mit Schleichfahrt ab. Keine Wabo’s. Erneute Sinkgeräusche und brechende Schotten.
10:00 Zerstörer hat uns verloren, gehe auf SRT
10:15 Erreiche Kampfraum, brennende Trümmer und Rettungsboote. Geleit läuft westwärts. Gehe auf Generalkurs W. Gegner hat rund 20.000 BRT verloren!!!

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

11.7. 40
Kanaldurchfahrt geglückt, wir atmen auf! Befinden uns auf Höhe Brest BF28

16.7. 40
10:00 Sichtmeldung in CG82, dichter Nebel, 12m/s. Schieße 3er Fächer auf großen Einzelfahrer. Aber die widrigen Wetterumstände müssen förmlich zu Fehleinschätzungen kommen . . . nix passiert. Das Schiff verschwindet im Nebel . . .

20.7. 40
Erreichen den Mittelmeerzugang bei Gibraltar CG95.
Versenken einen bewaffneten englischen Frachter.
Ein Angriff auf einen Zerstörer mißlingt, wahrscheinlich die Geschwindigkeit unterschätzt.

21.7. 40
7:14 CG95 englischen Frachter mit Doppelfächer versenkt!

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Um 22:30 laufen wir getaucht in Cadiz ein und legen am Versorger „Thalia“ an. Offiziere setzen über. Versorgung mit soll im Laufe der nächsten Nacht erfolgen.

Bild
Bild

KTB 3
Kmdt. : Otto Kretschmer
U Boot: U98
Auftrag: Kanaldurchfahrt und Patrouille vor Gibraltar
Versenkung Frachter: 5 Schiffe = 39683 BRT
Versenkung Kriegsschiff: 0 Schiffe = 0 BRT
Gesamt: 39683 BRT
Flugzeuge: 0
Mannschaftsverluste: 0
Dokumente: siehe Anhang
Auslaufen: 6. Juli 40
Einlaufen: 21. Juli 40
Seetage gesamt: 16/50
Voraussichtliche Werftliegezeit: 2 Tage


FOLGT...
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » Di 16. Feb 2021, 10:10

KTB 4

Versorger Thalia/Spanien 23.7. 40
Boot läuft in im Schutz der Dunkelheit aus dem Hafen Cadiz aus und Beziehen Position vor der Straße von Gibraltar.

24.7. 40
Nachts, Sichten einen schnellen Einzelfahrer, Motorschiff, in CG95. Schiff wird mit Doppelfächer versenkt. Am folgenden Tag wird ein weitere englischer Frachter torpediert und mit BK versenkt.
Im Morgengrauen werden wir von 2 Swordfish überrascht und angegriffen. Als Gegenmaßnahme lasse ich die neue Zwillingsflak besetzen. Ein Bomber wird abgeschossen, keine Schäden.

26.7. 40
7:00 werden im Nebel bei Überwasserfahrt von engl. Zerstörer überrascht. Wir erhalten einen schweren Rammstoß am Heck. Gehe mit Schnelltauchen runter, Schaden kann später mit Bordmitteln behoben werden.

27.7. 40
Frachter in CG97 versenkt!

29.7. 40
Ein Zerstörer läuft uns bei fast spiegelglatter See vors Rohr. Zunächst zögere ich , schließlich könnte man uns auch entdecken. Aber nichts passiert, in kurzen Anständen SR ein und aus, Geschwindigkeit und Zielkurs ermittelt – Treffer. Er sinkt augenblicklich!

30.7. 40
Englisches Katapultschiff in CG86 versenkt.
Da Torpedos knapp werden und Mannschaft nach einer Woche Dauereinsatz unter fast tropischen Wetter erste Ausfälle zeigt, laufe ich befehlsgemäß Thalia an.

2.8. 40
Gegen 20:00 Anlegen am Versorger. Lasse 3 schwer Kranke an Bord zur Versorgung. Torpedoübernahme beginnt noch in der Nacht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Kmdt. : Otto Kretschmer
U Boot: U98
Auftrag: Patrouille vor Gibraltar
Versenkung Frachter: 4 Schiffe = 25532 BRT
Versenkung Kriegsschiff: 1 Schiffe = 1000 BRT
Gesamt: 26532 BRT
Flugzeuge: 1
Mannschaftsverluste: 0
Dokumente: siehe Anhang
Auslaufen: 23. Juli 40
Einlaufen: 2. Aug 40
Seetage gesamt: 11/61
Voraussichtliche Werftliegezeit: 2 Tage
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » Fr 26. Feb 2021, 12:23

KTB 5

Versorger Thalia / Spanien

3.8. 40 Cadiz
Boot läuft nach Übernahme von Torpedos, Treibstoff und LM zur 5. FF aus. Wegen diverser Krankheiten ist eine Stabsarzt mit an Bord gekommen – kann uns nur Recht sein!
Selten aber interessante Begleitung beim Ausfahren....

Bild

Bild

Bild

8.8. 40
Beim Rundhorchen Peilung in DF59 aufgenommen und verfolgt.
Zwei größere Frachter kreuzen unseren Anmarschweg. Greife an! Schieße 4 Torpedos in dunkler Nacht, je ein Treffer auf beiden Schiffen. Keiner sinkt!
Nach 45 min stoppt der vordere, sinkt langsam. Setze Fangschuß auf den folgenden 2. Frachter. Frachter 1 wird mit BK versenkt, nachdem die Besatzung ausgebootet hatte.

Bild
Bild

12.8. 40
Erreichen Ziel PQ CE55.
Sauwetter! Sturm, Regen, Nebel – kein Schiff weit und breit. Fahre meist getaucht, da Boot kaum noch Fahrt üW macht und um die Wachmannschaft zu schonen.

Bild
Bild

14.8. 40
Meldung vom B-Dienst. Schiff in unserem PQ mit O-Kurs
Mehrer Stunden gesucht, gehorcht und trotzdem nicht gefunden – starker Nebel. Breche Suche am 15.8. ab.

16.8. 40
Erneute Meldung vom B-Dienst. Erstaunlich, wo die bei dem Sauwetter die Informationen herbekommen??? Wetter stürmisch, Nebel, Regen. Boot hat durch Brecher Schaden an der Außenhülle genommen.
Mehrmals Schraubengeräusche gehört und vorgesetzt, aber keinen Sichtkontakt!

17.8. 20
Stellen einen leerfahrenden Tanker, CE55, Versenkt mit 2er Fächer und BK.

Bild

Bild

20.8. 40
Endlich! Das Wetter hat sich beruhigt. Laufe eine Bucht an, um Schäden zu kontrollieren und die Reservetorpedos nachzuladen. Gegen 18:00 Abschluß aller Arbeiten ohne Zwischenfälle. Dabei Lagerschaden an der Backbordwelle entdeckt. Boot muß in die Werft! Ursache vermutlich das Sturmwetter der letzten Wochen! Erbitte Rückmarschbefehl! Später genehmigt durch BdU.

Bild

23.8. 40
Verfolge Geleit in BF81. Kurs W, Nebel, 8m/s. Schaffe nur 11 Knoten mit Halber Kraft. Der Leitende gibt sein Bestes!
Nach 8 h (23:00) Horchpeilung in 90 Grad. Gegen 2:00 verliert sich die Fühlung in 210 Grad. Wiedermal Nebel und Regen! Breche Suche ab.

Bild

25.8. 40
Rauchfahne in BE55. Schieße Doppelfächer auf Einzelfahrer. 1 Treffer mittschiffs, Frachter brennt und sinkt langsam. Besatzung vermutlich in Sicherheit.

Bild

Bild

Bild

30.8. 40
Passieren Schottland! AN13. Erfolgloser Angriff auf Frachter.

31.8. 40
In AN14 Tanker auf Gegenkurs. Greife mit letztem Torpedo an. Fehlschuß, kein Wunder, bei dem Seegang!
Gegen 22:00 von Zerstörer bei ÜW-Fahrt überrascht und mit Bordwaffen angegriffen worden. Schnelltauchen! Boot nimmt Schaden!

Bild

6.9. 40
Erreichen Einfahrt zum KWK und laufen gegen 17:00 in Kiel ein. Alle sind erleichtert, besonders mein LI!!!

Bild

Bild

Bild

Kmdt. : Otto Kretschmer
U Boot: U98
Auftrag: Patrouille Azoren, Versorgung in Vigo
Versenkung Frachter: 4 Schiffe = 21026 BRT
Versenkung Kriegsschiff: 0 Schiffe = 0 BRT
Gesamt: 21026 BRT
Flugzeuge: 0
Mannschaftsverluste: 0
Dokumente: siehe Anhang
Auslaufen: 3. Aug 40
Einlaufen: 6. Sep 40
Seetage gesamt: 35/96
Voraussichtliche Werftliegezeit: bis Nov


FOLGT...
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » Sa 6. Mär 2021, 18:00

KTB 6

2.11. 40
Boot ist nach wochenlanger Arbeit wieder kampfbereit und läuft um 16:30 zur neuen Basis der 7. UFL St. Nazaire aus.

Bild

5.11. 40
Einlaufen in den Kanal wird begünstigt durch Regen, Nebel, 13m/s. Sehe deutlich im Seeglas die Suchscheinwerfer der Zerstörer und S-Boote des engl. Küstensicherung! Werde wohl tauchen . . .

Bild

6.11. 40
Werden um 13:40 in BF26 überraschend von S-Boot angegriffen, tauche!

Bild

Bild

Bild

9.11. 40
Gegen 2:00 erreichen wir im dichten Nebel die Bunker von St. Nazaire.
Ein Großteil meiner Matrosen wird hier U98 verlassen, um die Kampferfahrung an andere Boote weiterzugeben. Ersatz ist bereits eingetroffen! Erbitte Einreichung RK für meinen LI für seine außergewöhnlichen Leistungen und Verdienste auf FF 5!

Bild

Kmdt. : Otto Kretschmer
U Boot: U98
Auftrag: Überführung nach St. Nazaire
Versenkung Frachter: 0 Schiffe = 0 BRT
Versenkung Kriegsschiff: 0 Schiffe = 0 BRT
Gesamt: 0 BRT
Flugzeuge: 0
Mannschaftsverluste: 0
Dokumente: siehe Anhang
Auslaufen: 2.11. 40
Einlaufen: 9.11. 40
Seetage gesamt: 8/104
Voraussichtliche Werftliegezeit: Mitte Nov 40



FOLGT....
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » So 28. Mär 2021, 10:01

KTB 7 Freie Jagd im Atlantik

20.11. 40 St. Nazaire
Boot läuft nach kurzer Überholung und mit vielen neuen Gesichtern zur 7.FF aus.

22.11. 40
Bei stiller See und dunkler Nacht stoßen wir auf einen abgedunkelten Kolonialfrachter in BF14. Versenkt!!!
In den Morgenstunden bereits das nächste Opfer in BE36. Torpedoangriff auf einen großen Trampdampfer. Schiff bricht sofort auseinander und versinkt. Keine Überlebenden gesichtet.

27.11. 40
Kleiner Frachter in AL54. Nach T-Angriff wehrt er sich verbissen mit seiner BK. Nach kurzem Artilleriegefecht wird er versenkt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

29.11. 40
Seit Tagen ist der Atlantik spiegelglatt und windstill, einfach unheimlich!

1.12. 40
Erreichen ZielPQ AK55, Wetter klar, windstill und nirgends eine Rauchfahne!!!

2.12. 40
Verfolgen großen Frachter mit vielen Masten bis ins AK58. UW Angriff mit 2er Fächer. Schiff sinkt langsam. Rund 5000BRT!

Bild

Bild

Bild

3.12. 40
Verlassen AK55 und verlegen Kurs auf Geleitroute OA England-Halifax.
Wann stoßen wir auf ein Geleit???

9.12. 40
Endlich! Boot steht in BE12 auf Kurs zu einem W-Geleit! Wetter klar, windstill. Setze mich vor, um in 10 Stunden in Schußposition zu sein. Stehe jetzt gut 30sm südlich.
3:11 Sichtmeldung der Brückenwache – man sind die Jungs aufgeregt! Identifizierung durch Dunkelheit noch nicht möglich.
6:18 Erste Horchpeilung in 70Grad! Sehr viele Kontakte.
7:18 Fühlungsmeldung an BDU, gibt mir „Handeln nach eigenem Ermessen“ zurück! Also ran!
8:17 Schieße 4 Torpedos auf 4 Großschiffe. 2 Treffer, Geleit läuft sehr schnell! Da liegt bestimmt der Fehler!
8:25 Zerstörer kommt auf, Tauche, WaBo’s.
9:28 SRT – 2 Versenkungen! Berechne Kurs und versuche mich wieder vorzusetzen.
23:00 Erneute Fühlung am Geleit in AL77, einmal getaucht durch Abdrängen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

10.12. 40
2:20 Stehen wieder vor dem Geleit in Schußposition., AK99.
4:40 Angriff aus Rohr 1-4, Ziele auf Tanker! 2 Treffer gehorcht, im Geleit herrscht Chaos. Leuchtgranaten. Tauche. Verluste nicht beobachtet, aber Feind meldet später den Verlust eines Großtankers.
Gegen 7:00 treffen wir auf 2 Nachzügler, habe aber keine Aale mehr. Greife üW den Tanker(Zweitschiff) mit BK an. Nach gut 30 Schuß geht er explodierend unter.
Trete RM an, Verschossen!

Bild

Bild

Bild

14.12. 40
Großes Geleit in BF14, Versuche Fühlung.
Nach Meldung an BDU werden wir abgedrängt und mit Bordwaffen beschossen. Tauche. Schäden durch Wasserbomben, zweiter Zerstörer gehorcht. Tauche tiefer und drehe mit Schleichfahrt ab.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Im Tagesverlauf in BF14 einen vermutlich verlassenen brennenden Frachter angetroffen und mit BK versenkt.

Mehrmals in BF43 vor bewaffneten Schiffen getaucht.

16.12. 40
Einlaufen nach erfolgreicher 7. FF in St. Nazaire.

Bild

Bild

Kmdt. : Otto Kretschmer
U Boot: U98
Auftrag: Freie Jagd
Versenkung Frachter: 10 Schiffe = 74079 BRT
Versenkung Kriegsschiff: 0 Schiffe = 0 BRT
Gesamt: 74079 BRT
Flugzeuge: 0
Mannschaftsverluste: 0
Dokumente: siehe Anhang
Auslaufen: 20.11. 40
Einlaufen: 16.12. 40
Seetage gesamt: 27/131
Voraussichtliche Werftliegezeit: Jan 41
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » Di 6. Apr 2021, 17:18

KTB 8 Westküste Irlands entlang

7.1. 41 St. Nazaire
Boot läuft zur 8 Unternehmung aus

11.1. 41
Erreichen Westirland in AM87-AM57. Anmarsch erfolgt ohne Probleme und Sichtmeldung. Sturm 15m/s

Bild

12.1. 41
10:57 Ein Zerstörer kreuzt unseren Kurs. Greife an! Verdammter Seegang! Doppelfächer unterläuft das Ziel. Fehlschuß!

Bild

Bild

Bild

Bild

14.1. 41

Sichtkontakt in AM84, 3 Küstenboote, Sturm. Luftwaffe fliegt Angriff und landet Treffer! Breche Angriff ab, da Ziele nicht den Aufwand rechtfertigen. Setze Kurs fort.

Bild

Bild

17.1. 41

Meldung vom B-Dienst. Geleit in AM41. Gehe auf Kurs, W Klar, 0m/s.

18.1. 41

0:47 Liege auf Geleitkurs, Horchpeilung. Setze mich vor!
6:06 Erneute Peilung, Vollmond und glatte See! Verlege Angriff auf Morgendämmerung.
7:21 Sichtkontakt! Sicherung passiert uns unbemerkt. Stehe im Geleit.
7:52 Schiffe sind deutlich zu identifizieren. Visiere 3 große Frachter an. Mache alle Rohre klar.
7:58 Rohr 1-4 los. 3 Treffer!
Zerstörer Peilung! Gehe mit AK auf Tiefe, Wasserbomben!

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

8:24 Zerstörer schmeißt noch immer! Lagen gehen aber weit Steuerbord. Horchen Sinkgeräusche und Explosionen.
9:17 Sonnenaufgang! Geleit läuft SSO. Lade nach und versuche mich wieder vorzusetzen!

Bild

18:00 Liege wieder vor berechnetem Kurs.
22:25 Horchpeilung. Tauche auf. Wetter bewölkt, leichter Nebel, windstill.
23:21 Fühlungsmeldung. Es ist das Geleit von letzter Nacht!
23:56 Angriff über Wasser, dunkle Mondphase, 2 Treffer! Tauche ab und schleiche nach NO.

Bild

Bild

Bild

22.1. 41

B-Dienst meldet Geleit in AM55, verlege Kurs.

23.1. 41

4:27 Fühlungsmeldung an BDU. AM52, Klar, leichter Nebel. Lasse mich einsacken.
4:55 Ortung durch Asdic! Wieder Wasserbomben. Keine Schäden. Nach 2 Stunden Schleichfahrt Verfolger abgehängt.

Bild

Bild

6:42 Horchpeilung, zwei Schiffe! Greife an.
8:02 Treffer auf Schiff 2. Es brennt nicht, stoppt aber. Laufe zu, da keine Torpedo mehr im Rohr ist. Muß zum Auftauchen näher ran.
Erst jetzt erkenne ich einen Neutralen! Schiff ist ein Ami! Frachter ist aber bewaffnet und hat Kurs England, vermutlich auch Bannware geladen. Besatzung bootet aus, Schiff sinkt sehr langsam. Bleibe unter Wasser!

Bild

Bild

Bild

30.1. 41

Seit einer Woche kein feindliches Schiff mehr in Sicht. Erbitte Rückmarsch!

1.2. 41

Boot läuft nach erfolgreicher FF in St. Nazaire ein!

Bild

Bild

Kmdt. : Otto Kretschmer
U Boot: U98
Auftrag: Westirland
Versenkung Frachter: 7 Schiffe = 25936 BRT
Versenkung Kriegsschiff: 0 Schiffe = 0 BRT
Gesamt: 25936 BRT
Flugzeuge: 0
Mannschaftsverluste: 0
Dokumente: siehe Anhang
Auslaufen: 7.1. 41
Einlaufen: 1.2. 41
Seetage gesamt:
Voraussichtliche Werftliegezeit: Mrz 41


FOLGT...
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » Sa 1. Mai 2021, 12:38

KTB 9 AL15

3.3. 41 St Nazaire
Boot läuft zur 9 FF aus

Bild

4.3. 41
Treffen auf ein tief im Wasser stehendes Wrackschiff in BF43 unbekannter Neutralität. Gebe Fangschuß

Bild

5.3. 41
Greife schnellen Einzelfahrer in BE32 mit 2-er Fächer an. Keine Treffer erzielt.

11.3. 41
B-Dienst meldet Geleit in AL61/Kurs SSW/11 Knoten.
LI meldet unglaublichen Ölverbrauch. Neue MAN-Maschinenanlage in ST. Nazaire erst eingebaut. Vermute Sabotage. Versuche Versorger anzulaufen und Öl bunkern, sonst kein Fortsetzen der OP möglich. Breche Geleitsuche ab. Laufe Versorger EMS in AK42 an.

15.3. 41
Stoßen im Nebel auf Geleitsicherung von OS15. Eskorte eröffnet sofort Feuer. Tauche. Wasserbomben! Keine Schäden!

22.3. 41
Erreichen bei sparsamster Fahrt Versorger EMS in AK42.

Bild

Noch in der Nacht legen wir wieder ab und setzten Kurs AL15.

24.3. 41
B-Dienst meldet um 17:48 Geleit in AK52 / Kurs WSW / 7 Knoten.
Um 20:30 Fühlungsmeldung an BDU.

Bild

Trotz Vorlage und Sehrohrtiefe erfolgt WaBo Angriff! Sofort Wassereinbruch, Lichtanlage fällt aus, lasse anblasen! Boot bricht an Oberfläche. LI meldet Tauchklar! Schnelltauchen.
Gegen 23:00 Uhr Zerstörer hat Peilung verloren. Wassereinbrüche gestoppt. SRT.

Bild

Bild

Bild

Bild

25.3. 41
In den frühen Morgenstunden Horchpeilung, vermute Nachzügler.
Schieße 2-er Fächer. Treffer am Heck. Schieße in Drehung Rohr 5 als Fangschuß. Trifft nicht.
Schiff setzt Fahrt fort, ohne langsamer zu werden!
Setze mich in Unterwasserfahrt vor, ziele. Erneut kein Treffer. Wiederhole Vorsetzen. Es wird hell. Treffer am Vorschiff. Es brennt und stoppt. Fehler für falsche Schießunterlagen wird offensichtlich: Schiff ist ein Schnellfrachter mit gut 6000 BRT! Sinkt langsam. Besatzung von Bord.

[Bild

Bild

Nach Auftauchen werden die erheblichen Schäden am äußeren Druckkörper am Heck sichtbar.

Bild

27.3. 41
Erreichen AL15 und beginnen Patrouille


1.4. 41
Seit Tagen kein Schiff oder Kontakt. Setze Kurs zum Rückmarsch!

Bild

5.4. 41

Horchpeilung in BE36!
Nach 3 Stunden Suche erster Sichtkontakt. Breche aber ab, es ist ein Spanier.
Operiere auf ein Geleit in BF14 / Sturm/ leichter Nebel.
Gegen 15:40 Fühlungsmeldung an BDU. Stehe vor Geleit.
19:21 Greife über Wasser an! 1 Treffer, tauche. Ziellösung durch Sturm stark eingeschränkt.
Gegen 21:00 Fühlung verloren.

6.4. 41

Horchkontakt in BF14, 2 Schiffe, immer noch Sturm!
Greife an, schieße 3 Torpedos – keine Treffer beobachtet. Schiffe verschwinden in Regenfront. Habe verschossen. Rückmarsch!

9.4. 41
Erreichen St. Nazaire. Boot mit Schaden, Besatzung wohlauf.

Kmdt. : Otto Kretschmer
U Boot: U98
Auftrag: AL15
Versenkung Frachter: 2 Schiffe = BRT
Versenkung Kriegsschiff: 0 Schiffe = 0 BRT
Gesamt: 7994 BRT
Flugzeuge: 0
Mannschaftsverluste: 0
Dokumente: siehe Anhang
Auslaufen: 3.3. 41
Einlaufen: 9.4. 41
Seetage gesamt:
Voraussichtliche Werftliegezeit: Mai 41


FOLGT...
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » So 23. Mai 2021, 10:21

KTB 10 nimmt datumsmäßig fast einen historischen Bezug zu den tragischen Ereignissen vom Mai 1941 - Kann ich die Geschichte ändern??? Ich gebe zu, es war für mich ein einmaliges packendes Erlebnis in LSH / SH3....

KTB 10 BE65

14.5. 41 St. Nazaire
Boot läuft nach Überholung zur 10. FF aus

18.5. 41
Erreichen Ziel PQ BE56. Wetter stürmisch, schlechte Sicht. Kein Kontakt.

22.5. 41
Horchpeilung! Wetter wieder klar. 2 Tanker. Ziele auf beide, 5 Torpedos.
3 Treffer auf Großtanker. Ziel 2 wird mit BK in Brand geschossen und später versenkt.

Bild

Bild

Bild

Bild

FOLGT zeitnah . . .
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » Mi 26. Mai 2021, 15:52

26.5. 41

Bild

Kommandantenspruch!
Bismarck finden und schützen? Warum? Müßte doch Handelskrieg mit Prinz Eugen führen?
Position erreicht, Wetter Sturm 10m/s, leichter Nebel.

Bild
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

Re: Vergangene Zeiten, Feindfahrten von 2008 mit LSH 3.2/3.3

Beitragvon Kretschmer_U99 » Do 27. Mai 2021, 13:04

27.5. 41

Wetter besser, BE63.
7:43
Horchpeilung, vielleicht Bismarck?
7:54
Sichtkontakt! Es ist Bismarck! W Klar, leichter Nebel, 6m/s. Nehme Parallelkurs. Antwort auf Signallampe bleibt aus . . .

Bild
Bild

8:26
Geschwindigkeit von B zu groß, können kaum mithalten, bleiben am äußeren Sichtbereich. Läuft Kurs O! Keine Schäden auszumachen.

Bild
Benutzeravatar
Kretschmer_U99
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 16:06
Wohnort: Erzgebirge

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu SH III - After Action Reports (AAR)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron